Mit Rastr beim gutmütigen Elch in Lesovo

17. Deutsch-Russisches Paddeltreffen

vom  06. – 12. 07. 2019   

Seit vielen Jahren treffen sich einmal im Jahr Mitarbeiter und Freunde der Firmen Marbach (Deutschland)  und Rastr (Russland) zum gemeinsamen Paddeln. Die Fahrten finden abwechselnd in beiden Ländern statt.

Andrej Efremov aus St. Petersburg und Alexander Grotov aus Obninsk organisierten die diesjährige Tour in die Ladogasee Region, einem  Erholungsgebiet für Familien, etwa 100km nördlich von St. Petersburg - nur noch 600 km zum Polarkreis.  Entsprechend waren die Temperaturen auch schon deutlich „nördlicher“.

Der Ladogasee, flächenmäßig etwa 300 mal so groß wie unser Schwäbisches Meer ! Man sollte nur in Parallelarmen paddeln, denn selbst bei mäßigem Wind machen kurze , zwar nicht allzu hohe Wellen das Paddeln zu einem unkalkulierbaren Abenteuer.

Von unserem komfortablen Waldcamp aus:  Paddelausflüge auf dem  hauseigenen See, im weiter nördlichen Fjord + Schärenbereich des Ladogasees, in Wyborg (einstige schwedische Handelsstadt nahe der heutigen finnischen Grenze) eine Wasserschloss Umrundung (mit ausgezeichnetem Museum für die regionale Historie) , in Kronstadt dem westlichen  Vorort von St. Petersburg und  einstigen maritimen Festung an der Newa Mündung und … sicher der Höhepunkt: Unsere 15 km lange Stadt Rundfahrt auf der sehr bewegten Newa, die vom Ladogasee nach St. Petersburg in den finnischen Meerbusen fließt.. Vorbei am Panzerkreuzer Aurora, der im November 1917 durch Kanonenschüsse den Beginn der russischen Revolution einleitete.  … An der Eremitage und  Museumsinsel Peter und Paul vorbei, und auf kleineren Kanälen wieder zurück auf die Newa zu unserem Ausgangspunkt , alles  bei kühlem aber sonnigen Wetter. 

Dank unserer unermüdlich und liebevoll kochenden Rastr Frauen unter der Leitung unserer „Kitchen Queen“ Irina konnten alle Teilnehmer  (von 4-77 Jahren) die körperlichen Paddel-Anstrengungen   gut  meistern .  Irina und Natalia hatten  schmackhafte Marmeladen mitgebracht für die tägliche  Kascha (ein Haferbrei, er darf zu keinem Frühstück fehlen … )

Evgeny versorgte uns aus  seinem Garten mit Knoblauch, Gurken, Teekräutern  ….

Grillen und Einkaufen war  Sache der Männer .

Zahlreiche abendliche Trinksprüche und fröhliche Unterhaltung sorgten für gute Laune, der anschließende Gang in die Banja für Entspannung und Gesundheit.

Teilnehmer von Marbach : Bernd Klenk, Thomas Kandlbinder , Alexander Sitter , sowie Werner Glaas mit  Frau Charlotte.

Raster: Evgeny Kulbatsky mit Frau Natalia und Sohn Igor,   Alexander Grotov mit Frau Olga,  Sohn Micha und Tochter Evgenia, Grigori Gorbach mit Frau Ina und Tochter Paulina, Ekaterina Mordukai mit Sohn Josef,  Irina Stukolova, Anatoli Gorbach, Igor Bobkov,  Andrej Efremov mit Nadeschda und Sonja, sowie zwei befreundete Familien .

 Werner Glaas

 

  • 1 der gutmtige Elch1 der gutmtige Elch
  • 10 Die Gruppe10 Die Gruppe
  • 11 Unsere Boote11 Unsere Boote
  • 2 Blick in unser Camp2 Blick in unser Camp
  • 3 die Banjas3 die Banjas
  • 4 Unsere  Kitchen Queens4 Unsere  Kitchen Queens
  • 5 Auf der Newa5 Auf der Newa
  • 6 Auf der Newa - Festung Peter und Paul6 Auf der Newa - Festung Peter und Paul
  • 7 Auf der Newa bei Aurora7 Auf der Newa bei Aurora
  • 8 Newa Mndung in den finnischen Meerbusen8 Newa Mndung in den finnischen Meerbusen
  • 9 Eingang zu den Schren9 Eingang zu den Schren