Wildwasserfahrt an den Tarn in Südfrankreich vom 07.04 bis 22.04.2017

Die Bezirkswildwasserfahrt in den Osterferien hat bereits Tradition. In diesem Jahr trafen sich in Florac am Tarn/Südfrankreich 13 Wassersportler aus sieben Vereinen. Vier davon am Altrhein ansässig. DSW, Kanuclub, TSG und TSV Pfungstadt. Dazu kamen noch Paddelkollegen aus Frankfurt, München und Bonn/Unkel.

Tagsüber war Sonne und Wind unser Begleiter. Abends und Nachts die Kälte. Nur Regen gab es während unseres Aufenthalts nicht. Wohl auch schon längere Zeit vorher nicht. Der Wasserstand war daher nicht so gut. Trotzdem konnte eine sehr schöne Tour oberhalb von Florac stattfinden. Alle Paddler kamen abens begeistert und zufrieden auf den Campingplatz zurück. Für die weiteren Touren entschied man sich doch für Strecken flussabwärts.

Auch die Beine kamen nicht zu kurz. Die Landschaft des Tarntales lud die Nichtpaddler und an manchen Tagen auch Paddler zu unterschiedlich langen, aber immer schönen Wanderungen ein. Auch Höhlenbesichtigungen und der Besuch des Bambusgartens in der Nähe von Ales standen auf dem Programm.

Alles in Allem eine gelungene und erholsame Fahrt. Danke an Klaus Rohde für die Organisation.

Einen kleinen Wermutstropfen gab es jedoch. Eines Nachts fielen Langfinger auf dem Campingplatz ein. Mathias wurde das Zelt aufgeschlitzt, Ralf wurde aus dem Bus eine Tasche mit seinen Paddelklamotten gestohlen. Die haben ihnen offensichtlich nicht so gefallen. Wir fanden die meisten am anderen Ende des Platzes wieder. Bei Klaus versuchten sie erfolglos in die Wohnkabine einzudringen. Richteten jedoch erheblichen Sachschaden an.

Mechthild

 

 

  • 1_Tarn_mal_wild_1_Tarn_mal_wild_
  • 2_mal_zahm2_mal_zahm
  • 3_aber_immer_mit_toller_Kulisse3_aber_immer_mit_toller_Kulisse
  • Ab_aufs_WasserAb_aufs_Wasser
  • Blick_auf_FloracBlick_auf_Florac
  • Polizei_im_AnmarschPolizei_im_Anmarsch